Credo-Blattgold verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu. X
Über Credo Blattgold Credo Gourmet Gold und Silber Videos
Versandkostenfrei
Deutschland ab 100,- €
EU ab 200,- €
0Warenkorb

Kreide

Nicht immer ist der Untergrund der Fläche, die man vergolden möchte, ohne zusätzliche Bearbeitung perfekt dafür geeignet. Oft muss man die Beschaffenheit der Oberfläche verändern oder die Schicht, auf die die Farbe aufgetragen wird, dicker machen. Meist ist es erforderlich, die Grundierung mit einem Bindemittel zu vermengen. Für diese Fälle benötigt man Kreide, Leime und andere Füllstoffe sowie Polimente. Wenn man Stein fein mahlt, ist Kreide das Ergebnis. Wenn man sie mit einem Bindemittel mischt, wird sie dafür genutzt, eine zu bearbeitende Oberfläche zu begradigen. Das bewerkstelligt man, indem man Löcher, Spalten oder Risse mit der Mischung füllt. Zudem eignet sich die Kreide als besonderer Untergrund, wenn man beispielsweise eine Marmorierung plant. Je nach gewünschtem Einsatz sind verschiedene Kreiden erhältlich, die sich etwa durch die benötigte Menge an Bindemittel oder ihre Färbung unterscheiden. Selbstverständlich ist es auch möglich, die unterschiedlichen Kreidesorten zu mischen, um mehrere Eigenschaften zu kombinieren. Kreide ist in einer Menge von einem oder 10, in manchen Fällen auch 25 Kilogramm verfügbar. Als Bindemittel für Kreide eignen sich am besten Leime, Wachse und Harze. Es gibt alle drei Werkstoffe in jeweils verschiedenen Arten. Leim wird in Form von Perlen, Würfeln oder als Pulver verkauft, es gilt hierbei, die jeweilige Festigkeit und Viskosität zu beachten. Auch Wachse lassen sich gut als Bindemittel verwenden, sie müssen zur Verwendung geschmolzen werden. Gleiches gilt für Harze, die von Bäumen abgesondert werden. Sämtliche Bindemittel sind üblicherweise in Mengen von einem Kilogramm erhältlich. Bei Poliment handelt es sich um einen Untergrund, der sich besonders für das Auftragen von Blattgold eignet. Das Grundmaterial von Poliment ist ein Erdpigment namens Bolus, das sich durch seine Fettigkeit und Saugkraft auszeichnet. Bereits seit dem Mittelalter wird es bei der Vergoldung von Oberflächen verwendet. Poliment ist in nasser und in trockener Form erhältlich. Nasses Poliment ist bereits zu einer Paste verarbeitet worden, ausgeliefert wird es in Eimern mit üblicherweise einem Kilogramm Inhalt. Im trockenen Zustand muss es vom Verbraucher zerrieben und mit Wasser aufbereitet werden, bevor es verwendet werden kann. In beiden Zuständen muss das Poliment noch abgeleimt werden, bevor es auf die Oberfläche aufgetragen wird. Verfügbar ist es in verschiedenen Farbtönen.


China Clay

China Clay

ab 3,59 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten